> Themen > Matching-Punkte

Ich bin

Ich suche

Matching-Punkte

Matching-Punkte

Matching-System

Kann die Erfolgswahrscheinlichkeit einer Liebe mit Matching Punkten berechnet werden? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn es kommt natürlich nicht nur auf den Rahmen und die Technik der Partnersuche an, sondern in erster Linie auf die Menschen selbst, welche Onlinepartnerbörsen mit Leben erfüllen. Nicht jeder Mensch ist für die Partnersuche via Internet geschaffen und wer sich lieber im realen Leben auf Partnerschau begibt, dem bleibt dies unbenommen. Viele Menschen haben jedoch bereits die attraktiven Vorzüge der Onlinepartnerbörsen erkannt, zu welchen auch gay-Parship.at gehört und profitieren hier von der wissenschaftlichen Methodik, Paare zu finden, die besonders gut miteinander harmonisieren. Wie ist dies jedoch möglich?

gayParship Themencenter

xx
Liebesgeschichten

Annamaria und Astrid (beide 46)

Annamaria (46, Assistenz Vertriebsleitung) lernte mit gayParship die gleichaltrige Astrid (Management Musik) kennen. Das Paar lebt in Bayern. Annamaria hat uns geschrieben (Namen geändert)...  > zum Artikel

Wolke in Form zweier Herzen
Liebesgeschichten

Michael (54) and Reinhard (57)

Michael (54, Diplom-Kaufmann) fand mit gayParship Reinhard (57, Diplom-Ökonom). Beide leben in Hessen. Michael hat uns geschrieben...  > zum Artikel

Matching Punkte und die Erfolgswahrscheinlichkeit zukünftiger Liebe

Natürlich lässt sich die Liebe zwischen zwei Personen nicht berechnen. Auch kann es kein zuverlässiges System geben, um die Dauer oder Beständigkeit einer potenziellen Partnerschaft im Voraus genau zu berechnen. Hierfür müssten zu viele Faktoren berücksichtigt werden, die in einem gemeinsamen Leben irgendwann vielleicht einmal eine Rolle spielen könnten. Manche Beziehungen enden, weil ein schlimmes Ereignis geschehen ist und nicht durch beide Partner gleichermaßen verarbeitet werden kann. Andere Beziehungen scheitern, weil bereits die grundsätzlichen Erwartungen an eine gemeinsame Zukunft nicht übereinstimmen. Hier kommen jedoch die Matching Punkte ins Spiel, die ganz allgemein dazu dienen, die Charaktereigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale zweier Personen miteinander abzugleichen und festzustellen, welcher Grad an Harmonie und Ergänzung vorliegt. So wird zwar keine Garantie erteilt, dass mithilfe hoher Matching Punkte der perfekte Partner gefunden wird – die Chancen des langfristigen Erfolgs einer Beziehung steigen jedoch.

Jeder Mensch hat eine gewisse Vorstellung davon, wie sein zukünftiger Partner sein sollte. Vielleicht hat er sich jedoch auch lediglich seine Zukunft ausgemalt und besitzt nun gewisse Vorstellungen davon, was er sich in den nächsten 10 oder 20 Jahren erhofft. Diese Vorstellungen müssen noch nicht zwangsläufig mit einem bestimmten Partner verknüpft sein. Wichtig ist hier das Verständnis, dass es verhandelbare und nicht verhandelbare Kriterien in einer potenziellen Partnerschaft gibt. Was zu welcher Kategorie zählt, hängt stets von der Toleranz und Flexibilität beider Partner ab. Hat zum Beispiel einer der Partner eine schwere Tierhaarallergie, wird ein gemeinsames Haustier vermutlich nicht verhandelbar sein. Auch Kinder aus vorangegangenen Beziehungen, finanzielle Ansprüche oder ähnliche Dinge können zu dieser Kategorie zählen. Treffen sich nun zwei potenzielle Partner und beginnen eine Beziehung ganz unvoreingenommen, so können sie im Laufe der Zeit feststellen, dass ihre Vorstellungen von einer gemeinsamen Zukunft nicht identisch sind und im schlimmsten Fall sogar nicht miteinander vereinbar.

Genau hier setzt das Prinzip von Parship an. Die Matching Punkte geben hier eine Empfehlung darüber ab, wie gut zwei Partner möglicherweise zueinanderpassen. Berechnet wird der Wert der Matching Punkte hierbei anhand von Angaben, die Partner nach ihrer Registrierung in einem umfangreichen Persönlichkeitstest gemacht haben. Durch ein ausgeklügeltes Verfahren werden Wünsche, Vorlieben, Stärken und Schwächen aller Personen miteinander abgeglichen und individuelle Passwerte berechnet. Die resultierenden Matching Punkte geben dann Auskunft darüber, wie gut zwei Personen – basierend auf ihren Angaben – langfristig zueinanderpassen könnten.

Nun werden jedoch nicht alle Matching Punkte für jede denkbare Partnerschaftskonstellation angezeigt. Nur die Ergebnisse mit den höchsten Matching Punkten werden dem Single in Form einer Vorschlagsliste potenzieller Partner mitgeteilt. Der Partnersuchende kann nun anhand der Matching Punkte eine erste Orientierung vornehmen, wer besonders gut zu ihm passen könnte. Die Feinheiten muss er jedoch selbst übernehmen. Kein Computer kann berechnen, ob sich zwei Menschen sympathisch sein werden oder nicht. Auch können Matching Punkte nicht darüber Aufschluss geben, ob die Beziehung erfolgreich sein wird oder nicht. Was sie jedoch leisten können, ist eine erste Orientierungshilfe zu geben, ob zwei Singles aufgrund ihrer Angaben potenziell zueinanderpassen oder nicht.

Testen Sie gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Error with static Resources (Error: 418)