> Themen > Kontaktanfrage

Ich bin

Ich suche

Kontaktanfrage

Kontaktanfrage

Kein Bild

Die Partnersuche im Internet wird immer beliebter. Auf Onlinepartnerbörsen wie gay-Parship.at finden sich viele schwule und lesbische Singles und beginnen Beziehungen mit Traumpartnern, die sie vorher nicht zu finden gehofft hatten. Dabei begann alles irgendwann mit einer einfachen Kontaktanfrage. Hier liegt bereits der Schlüssel zum erfolgreichen Online Dating, denn bei so vielen potentiellen Partnern ist es manchmal nicht einfach herauszufinden, welche Kontaktanfragen ignoriert werden können und welche unbedingt beantwortet werden sollten. Nicht immer bleibt die Zeit, um sich mit jedem potentiellen Interessenten gleich intensiv auseinanderzusetzen. Auch liegt es vielen Menschen nicht, mit mehreren Personen gleichzeitig zu flirten. Wie kann also sichergestellt werden, dass ein Partnersuchender sich nicht vorschnell für eine Kontaktanfrage entscheidet, während die vom Traumpartner vielleicht ignoriert wird?

gayParship Themencenter

Das richtige Bild
Ratgeber

Das richtige Bild

Passfoto, Gruppenaufnahme oder lieber ein Schnappschuss vom Skiurlaub?! Wer Online-Bekanntschaften Fotos von sich zeigen möchte, hat die Qual der Wahl. Hier erfahren Sie, wie Sie am besten ankommen - und mit welchen Fotos Sie sich keinen Gefallen tun.  > zum Artikel

Damit die oder der Richtige anbeißt
Ratgeber

Damit die oder der Richtige anbeisst

Was macht Ihre Partnersuche erfolgreich? Von einer leider allzu beliebten Methode sollten Sie definitiv die Finger lassen: vom "Dynamitfischen". Statt Ihr Netz wahllos auszuwerfen, schauen Sie lieber ganz genau hin - bei anderen und auch bei sich selbst.  > zum Artikel

10 Tipps für die Kontaktanfrage
Ratgeber

10 Tipps für die Kontaktanfrage

Theoretisch genügt ein Klick, und die Kontaktanfrage ist gesendet. Viel bessere Karten haben Sie jedoch, wenn Sie eine nette persönliche Nachricht anfügen. Doch was schreibt man da? Anregungen für die allererste Mail.  > zum Artikel

Den eigenen Weg finden 

Das Internet beraubt Menschen zweier wichtiger Kommunikationsmedien – ihrer Mimik und ihrer Gestik. Diese sind gerade beim Kennenlernen neuer Personen jedoch unheimlich wichtig, da Raffinessen der menschlichen Kommunikation sonst falsch interpretiert werden könnten. Ironie oder Sarkasmus werden in Textform möglicherweise falsch gedeutet und es kommt zu Missverständnissen.

Parship hat diesem Problem eine Auswahl von Lösungsmöglichkeiten entgegengesetzt, welche in der ersten Kontaktanfrage genutzt werden können. Zunächst wird die Auswahl zahlloser Singles auf eine kleine Anzahl handverlesener potenzieller Partner reduziert. Diese Reduktion erfolgt, indem ein individueller Persönlichkeitstest von jedem registrierten User ausgefüllt und mit den Ergebnissen der anderen Teilnehmer abgeglichen wird. Passt ein Paar perfekt zusammen, ergibt sich ein hoher Matching-Wert und beide Partnersuchenden werden einander vorgeschlagen. Nun haben die Singles die Möglichkeit, eine Auswahl bei der ersten Form der Kontaktanfrage zu treffen.

So kann einem interessanten möglichen Partner ein Lächeln geschickt werden, eine Liste mit ehrlich beantworteten Fragen als erster Einblick in die eigene Seele oder eine kleine Nachricht. Zunächst wird somit ohne jegliche Aufdringlichkeit ein erstes Interesse am Gegenüber signalisiert, auf welches der Single dann entsprechend reagieren kann. Wird ein Lächeln zurückgesandt oder werden Fragen ebenfalls beantwortet, kann die erste Kontaktanfrage in die Phase des ersten Kennenlernens übergehen. Vielleicht möchten beide Singles zunächst ein Profilbild des Gesprächspartners betrachten, welches für den jeweiligen User freigeschaltet werden muss. Dies erfolgt aus Gründen des Identitätsschutzes, welchen Parship sehr ernst nimmt. Auch das Mitteilen des eigenen Namens kann bereits als erste Kontaktanfrage verstanden werden, denn auf gay-Parship.at wird zunächst nur unter eine Chiffre-Nummer kommuniziert, ebenfalls, um größtmöglichen Datenschutz zu gewährleisten.

In dieser geschützten und gleichzeitig gut strukturierten Umgebung haben Partnersuchende nun die Möglichkeit, die für sie geeignetste Kontaktanfrage auszuwählen und ihrem Wunschpartner zu senden. Man sagt „es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“ und gerade deshalb ist es bei der Partnersuche im Internet so wichtig, die vorhandenen Möglichkeiten entsprechend der eigenen Persönlichkeit zu nutzen. Wer sehr romantisch veranlagt ist, findet sich im Versenden eines Lächelns oder ähnlichem schnell wieder. Wem dies hingegen überhaupt nicht liegt, der sollte sich gleich ans Schreiben einer persönlichen Nachricht machen, welche von Herzen kommt. Auch hier gilt wie bei jeder anderen Form der Kontaktanfrage – wichtig ist Authentizität und wenn diese geboten werden kann, steht einer möglichen gemeinsamen Beziehung nichts mehr im Wege.

Testen Sie gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Error with static Resources (Error: 418)