> Themen > Beruf

Ich bin

Ich suche

Beruf

Beruf

Frau vor Bürogebäude

Der eigene Beruf ist in der Partnersuche wichtiger, als mancher Mensch vielleicht denkt. Das liegt daran, dass die Berufswahl eine Menge an persönlichen Interessen widerspiegelt und auch die persönliche Überzeugung demonstrieren kann. Die Berufswahl sagt somit Einiges über einen potenziellen Partner aus und kann gleichzeitig bedeuten, dass manche Partner nicht miteinander glücklich werden würden. Ein Berufssoldat, der mehrere Monate im Jahr im Einsatz ist und seinen Partner zuhause allein zurücklässt muss darauf vertrauen können, dass dieser mit der Situation zurechtkommt. Wer sich von der Beziehung verspricht, seinen Partner jeden Tag sehen zu können, ist somit auf jemanden mit geregelteren Arbeitszeiten angewiesen.

gayParship Themencenter

Blatt in Herzform
Liebesgeschichten

Peter (50) und Mark (46)

Peter (50, Komponist) lernte über gayParship Mark (46, Psychotherapeut) kennen, der wie er in Köln lebt. Peter hat uns gemailt (Namen geändert)...  > zum Artikel

Ein Job zum Verlieben
Panorama

Ein Job zum Verlieben

Es gibt schon merkwürdige Berufe. Vom Archäometer bis zum Zerspanungsmechaniker, vom Aktuar bis zum Zwirner. Und es gibt meinen Beruf, der womöglich noch spektakulärer ist: Ich bin Redakteurin bei einer Online-Partneragentur - womit man auf Geburtstagsfeiern schnell zum bunten Hund wird. Die Liebe interessiert schließlich jeden, sie ist universelles Allgemeingut und die Endstation Sehnsucht.  > zum Artikel

Warum ist der Beruf bei der Partnersuche so wichtig?

Wer einmal eine Berufswahl getroffen hat, der wird diese möglicherweise in seinem Leben nicht mehr ändern. Nach erfolgreichem Schulabschluss wird eine Ausbildung oder ein Studium absolviert und schließlich der Einstieg ins Berufsleben unternommen. Nicht immer findet sich ein Beruf, der den persönlichen Interessen entspricht, häufig haben Menschen jedoch das Glück, zumindest eine Nische zu finden, in der sie sich wohlfühlen können. Dies bedeutet dann jedoch auch, dass ein potenzieller Partner sich mit dem Beruf arrangieren können muss. In vielen Fällen ist dies unproblematisch, da der Beruf keine besonderen Anforderungen an das Privatleben stellt. In manchen Fällen kann das Familienleben jedoch beeinträchtigt werden. Hierzu zählen beispielsweise Berufe im Schichtdienst, mit besonders hohen Sicherheitsrisiken oder ungewöhnlichen Arbeitszeiten. Vielleicht sind es auch Berufe, die häufige Reisen oder Aufenthalte im Ausland erforderlich machen. Es wird deutlich, dass in manchen Fällen dem Partner Einiges abverlangt wird, wenn er sich auf eine Beziehung einlassen soll. Hier ist jedoch der springende Punkt: Bestenfalls weiß der Partner vorher, was er zu erwarten hat.

Wer selbst auf körperliche Nähe großen Wert legt, wird mit einer Fernbeziehung auf Dauer nicht glücklich werden. Eine solche Person sollte deshalb bei der Partnerwahl auch den Beruf seines potenziellen Partners in Betracht ziehen und überlegen, ob sich hierdurch Hindernisse ergeben könnten. Doch den Beruf zu berücksichtigen verspricht weitaus mehr, als nur ein glückliches Zeitmanagement in der Beziehung zu erreichen. Wie erwähnt sagt der Beruf auch immer etwas über die Persönlichkeit eines Menschen aus. Ein Kindergärtner wählt seinen Beruf nicht unbedingt wegen der herausragenden Bezahlung. Er hat ein fundiertes Interesse daran, sich gerade um die Erziehung von Kleinkindern zu kümmern und sie zu fördern. Ein Psychologe hingegen ist ein studierter Experte in allen Fragen der Seele – für manche Paare etwas ganz Besonders, für andere ein großes Hindernis. Hier gilt es stets, die eigenen Wünsche und auch den eigenen Beruf zu berücksichtigen.

Da die Ausübung des eigenen Berufs einen so großen Anteil im Leben einer jeden Person ausmacht, sollte der potenzielle Partner auch ein gewisses Interesse hierfür aufbringen können. Nach Feierabend lassen sich manche Probleme mit dem Verschließen des Büros nicht einfach zur Seite schieben und möglicherweise besteht Gesprächsbedarf. Auch wenn der Partner vielleicht kein Fachwissen im eigenen Beruf hat, sollte ein gesundes Interesse daran bestehen, um eine harmonische Kommunikation zu ermöglichen.

Wird bei der Partnerwahl der eigene Beruf sowie die Profession des Gegenübers berücksichtigt, können somit die Weichen für eine erfolgreiche Beziehung gestellt werden.

Teste gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhälst du regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Error with static Resources (Error: 418)