> Ratgeber > Besondere Situationen > Ex-Liebe - so lässt du los

Besondere Situationen

Ex-Liebe - so lassen Sie los

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben: Aber was, wenn du für das neue Leben noch gar nicht bereit bist, weil deine/dein Ex noch in deinem Herz und Hirn herumspukt?

Ex-Liebe - so lassen Sie los

Nach der Trennung beschloss Alexa (35), ihrer Ex nicht lange nachzutrauern. Kurzerhand probierte sie es mit der Online-Partnersuche - und schien mit Bine (38) schon bald einen Treffer gelandet zu haben. Doch irgendetwas stimmte nicht: "Ich habe die ganze Zeit nach einem Haar in der Suppe gesucht, dabei hat Bine eigentlich alles richtig gemacht", erinnert sie sich. Für Parship-Psychologin Sabine Wery v. Limont ein Zeichen, "dass Alexa noch nicht mit ihrer Ex abgeschlossen hat und noch eine emotionale Bindung besteht." Überall in Alexas Wohnung fanden sich Erinnerungsstücke an die Verflossene, sie hatte sämtliche Briefe, Fotos und Andenken aufbewahrt. "Irgendwann sprach Bine mich darauf an, warum meine Ex bei mir zu Hause noch so präsent sei", erzählt Alexa. Sie machte daraufhin kurzen Prozess und warf fast alles weg, was sie an die Frau erinnerte. Sogar das Wohnzimmer hat sie umgestrichen, denn die Farbe hatte ihre Ex ausgesucht. "Hinterher stand ich in meiner Wohnung und fühlte mich total befreit", lacht sie heute.

Aus und vorbei?

Wenn einer emotional stark schwankt, ist das keine gute Ausgangsposition für eine Beziehung. Aber wie bekomme ich den Kopf frei, wenn mir die verflossene Beziehung noch immer in den Gedanken herumspukt? Wenn ich noch Gefühle für meine Ex-Liebe habe, lassen die sich ja leider nicht einfach so abschalten. "Vielen Menschen fällt es schwer, eine vergangene Beziehung loszulassen, weil sie schreckliche Angst vor dem Alleinsein haben", sagt Sabine Wery v. Limont. "Andere begreifen eine Trennung als persönliches Scheitern, oftmals haben sie bis zur Selbstaufgabe um den Erhalt dieser Beziehung gekämpft." Ein Universal-Rezept, wie Sie über eine Ex-Beziehung hinwegkommen, gibt es leider nicht. Vielen hilft aber ein klarer Schnitt und absolute Funkstille - nach dem Motto "Aus den Augen, aus dem Sinn", um sich der Vergangenheit zu entledigen. Zwar kannst du mit den Erinnerungsstücken nicht die Erinnerungen wegwerfen, aber es ist zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Oftmals hängt man auch einfach aus Gewohnheit einer beendeten Beziehung nach.

Sag mir quando, sag mir wann

Mancher stürzt sich sofort in eine neue Beziehung, um über die alte hinwegzukommen. Doch Vorsicht: Den Schmerz des Verlustes mit einer neuen Liebe zu bekämpfen, birgt die Gefahr, dass die Vergangenheit dich einholt. Zudem ist das der neuen Beziehung gegenüber unfair. Sabine Wery v. Limont: "Die neue Parterin/der neue Partner fühlt sich schnell als 'Sprungbrett' aus der alten Bindung missbraucht." Um über einen ehemals geliebten Menschen hinwegzukommen, ist eine Phase der Trauer vonnöten, die man durchlaufen muss, bevor man frei für eine neue Beziehung ist. Die Dauer hängt von der Intensität, der Verwobenheit und der emotionalen Zugewandtheit der vorangegangenen Beziehung ab. Früher gab es das so genannte Trauerjahr, aber bei manchen Menschen dauert es sogar noch länger. Nimm die die Zeit, die du brauchst, die verschiedenen Phasen der Ablösung zu durchlaufen. Auf keinen Fall solltest du dich unter Leistungsdruck setzen. Achte auf deine Gefühle und versuch, ehrlich zu dir selbst zu sein. Sonst ist der Schmerz umso größer, wenn die neue Beziehung scheitert. Tu dir Gutes und beschäftige dich mit Dingen, die dir Freude machen, wenn dich die Trauer übermannt. Such Trost bei Aktivitäten mit Freunden und Familie und scheu dich nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn du merkst, dass du es aus eigener Kraft nicht schaffst.

Schatten der Vergangenheit

Manchmal ist es trotz aller guten Vorsätze nicht so leicht mit dem Schlussstrich. Sobald zum Beispiel Kinder da sind, kann man den Kontakt nicht einfach abbrechen. In diesem Fall sind klare Absprachen den Umgang betreffend umso wichtiger. Halte dichdaran und achte auf das Wohl der Kinder. Vermeide es, deinen Nachwuchs als Druckmittel zu missbrauchen, und konzentrier dich auf deinen neuen Lebensweg. Schau nach vorn und befrei dich von Schuldgefühlen. Dass es mit dem oder der Ex nicht geklappt hat, heißt nicht, dass du als Elternteil versagt hast und nun bis zum Ende deines Lebens zwischen den Stühlen sitzt. Erst wenn du das verinnerlicht hast, kannst du dich auf eine neue Partnerschaft einlassen. Jeder Mensch hat nun mal seine persönliche Vergangenheit im Gepäck, die man nicht so einfach ausblenden kann. Eine konstruktive Auseinandersetzung mit Ex-Beziehungen ist auch eine Chance, etwas über sich selbst zu erfahren. Das ist zwar nicht so einfach, wie es klingt, aber wenn diese Hürde erst überwunden ist, wird die Vergangenheit von der Last zur Bereicherung, von der die neue Liebe eigentlich nur profitieren kann.

Annette Riesenpatt/Parship

Mehr zum Thema "Besondere Situationen"

Teste gayParship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhälst du regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Error with static Resources (Error: 418)